Die Kindergartengruppen

Pusteblume
Bildrechte: Dathe
Pusteblumengruppe

(Grünes Haus)

Die Pusteblumengruppe im Grünen Haus orientiert sich an dem Zitat: „Das Leben ist eine Pusteblume. Wenn die Zeit gekommen ist, muss jeder alleine fliegen!“.
Wir möchten unseren Kindern hier in enger Zusammenarbeit mit den Eltern die nötigen Wurzeln und den Halt für eine eigenständige, individuelle und selbstbewusste Persönlichkeit geben.
Gemeinsam begleiten wir die Kinder Stück für Stück auf einer wichtigen Strecke ihres Lebensweges
Mitbestimmung, Selbstständigkeit und Resilienz werden im gemeinsamen Alltag durch viele- anhand der Interessen und der Bedürfnisse der Kinder entwickelten- Angebote und Projekte unterstützt und gefördert.
Durch diese gezielten Angebote, aber auch durch die freie Zeit, die wir den Kindern zum Spielen und erkunden der Umwelt geben, möchten wir erreichen, dass sie sich ganzheitlich und in allen (Bildungs-) Bereichen entwickeln können.

 

Delfine
Bildrechte: Pfeffer
Delfingruppe

(Rotes Haus)

Jedes Kind in seiner Individualität wird in unserem SCHWARM herzlich aufgenommen.
Uns ist es wichtig eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, in der sich das Kind wohl fühlt.
Eine partnerschaftliche und am Kind orientierte Arbeit ist für uns eine wichtige Voraussetzung.
Wir möchten dabei Werte wie Geborgenheit, Sicherheit, Vertrauen und Selbstbewusstsein vermitteln. Wir begleiten das Kind im Tagesablauf, geben ihm Freiräume selbst zu entscheiden mit wem oder was das Kind spielen möchte. Gleichzeitig lernt das Kind aber Grenzen zu erkennen und einzuhalten, die eine Gemeinschaft mit sich bringt.
 Ein liebevoller Umgang im Miteinander ist uns sehr wichtig.
Wir bestreiten jeden Tag gemeinsam –Hand in Hand

 

Traumland
Bildrechte: Pfeffer
Taumlandgruppe

(Rotes Haus)

Das Kind steht im Mittelpunkt.
Es ist uns wichtig, dass die Kinder jeden Tag gerne in die Kita kommen und sich wohl fühlen, sich frei entfalten, ihren Interessen nachgehen, sich aber auch zurückziehen können.
Durch die enge Verbundenheit zwischen Erzieherinnen und Kindern schenken wir zwischenmenschlichen Werten, wie gegenseitige Rücksichtnahme und Achtung, Verständnis füreinander, Bitte und Danke, große Aufmerksamkeit.
Um dieses zu verwirklichen werden täglich verschiedene Angebote vorbereitet, welche mit den Bildungszielen des BEP übereinstimmen.
Weiterhin möchten wir durch unsere Projektarbeit die Entwicklungsschritte und die Stärken individuell dokumentieren, um die Selbstständigkeit zur Vorbereitung auf die Schule zu fördern. In der Traumlandgruppe wird Elternarbeit „groß“ geschrieben.
Die Eltern können an Spielnachmittagen oder Bildungsangeboten, sowie an Festen und Feiern teilzunehmen. Sie sind uns immer herzlich willkommen.
Der Name „Traumlandgruppe“ sagt aus, dass die Kinder bei uns die Möglichkeit zum Träumen haben und gleichzeitig Liebe und Geborgenheit erfahren
.„ Die Liebe zu den Kindern ist die schönste und innigste Liebe und auch der wertvollste Schatz den man besitzt im Leben".

 

Regenbogen
Bildrechte: Pfeffer
Regenbogengruppe

(Rotes Haus)

Wie die Farben des Regenbogens, so gehören wir zusammen!
Ein Regenbogen braucht jede seiner Farben, genauso ist jedes Regenbogenkind für eine vollständige Gruppe wichtig.
Jedes Kind ist individuell und einzigartig und bringt dadurch seine Persönlichkeit in unsere Gruppe ein.
Wir legen viel Wert auf ein starkes Gruppenzusammengehörigkeitsgefühl, sowie auf einen achtsamen Umgang miteinander.
Jedes Kind soll sich so wie es ist, als Teil der Gruppe fühlen.
Wir möchten uns an den Stärken der Kinder orientieren und jedes Kind individuell, bestmöglich fördern und stärken.
Außerdem versuchen wir eine harmonische Atmosphäre zu schaffen, in der sich sowohl Kinder, als auch Eltern wohlfühlen.
Uns ist eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern wichtig.
Durch Transparenz wie Dokumentation, Tagebuch und digitaler Bilderrahmen versuchen wir den Eltern einen Einblick in unsere pädagogische Arbeit zu geben.
Wir freuen uns, wenn Ihr Kind und Sie als Eltern, ein Teil des Regenbogens und somit einen Teil unserer Gruppe werden